Weingut Schäfer-Fröhlich

Die Geschichte der Familie Fröhlich im Weinbau geht zurück bis ins Jahr 1800. Die in Bockenau ansässige Familie Fröhlich bewirtschaftet eine Rebfläche von in etwa 20 Hektar. 1995 übernahm Tim Fröhlich die alleinige Leitung des Gutes. Seit 2001 ist das Weingut Mitglied im VDP. Die Rebflächen sind zu 85% mit Riesling und zu 15% mit Burgundersorten bestockt. Die Jahresproduktion liegt in etwa bei 120.000 Flaschen.

Zu den Grossen Lagen des Weingutes gehören:

- Bockenauer Felseneck

- Schloßböckelheimer Felsenberg

- Schloßböckelheimer Kupfergrube

- Bockenauer Stromberg

- Monzinger Frühlingsplätzchen

- Monzinger Halenberg

Bayerischer Wald

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Bilder bereitgestellt vom Weingut)

Zurück zur Übersicht



Bayerischer Wald

Bayerischer Wald

Bayerischer Wald