Weingut Knipser

Die Ursprünge der Familie Knipser gehen zurück bis ins 16. Jahrhundert und nach Südtirol. Gaudenz Knipser war bereits 1573 Ratsmitglied und Stadtbaumeister in Meran. 1582 wurde durch Erzherzog Ferdinand in Innsbruck das Familienwappen verliehen. Johann Georg Knipser wanderte 1615 in die Rheinpfalt aus und begründete den pfälzischen Stamm der Knipser.

Die Familie Knipser ist seit 1876 in Laumersheim ansässig. Hier bewirtschaftete sie einen landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb wie damals üblich. Dazu gehörten neben Weinbau auch Obst- und Ackerbau. Heinz Knipser begann nach dem 2. Weltkrieg um 1948 als einer der ersten in der Region mit Flaschenweinabfüllung. Werner Knipser hat dann in den 1980er Jahren komplett auf Weinbau umgestellt. Volker und Werner Knipser begannen auch bereits Mitte der 80er Jahre mit dem Weinausbau im Barrique. Seit 1993 ist das Weingut Mitglied im VDP. 2005 stieg Werners ältester Sohn Stephan

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht



Bayerischer Wald

Bayerischer Wald

Bayerischer Wald