Leon Barral

1992 übernahmen Didier und Jean-Luc das Weingut von Ihrem Vater Léon Barral. Sie arbeiten wie Ihr Vater nach dem Leitspruch " Der Mensch kann aber auf Dauer nur mit der Natur arbeiten, niemals gegen sie. Das merkt man unter anderem dadurch, das er eine neue Parzelle rodet und 10 Jahre ohne Anbau brach liegen lässt bevor er neue Stöcke pflanzt. Zum Weingut gehören etwa 30 Hektar Weinberge.

 

 

 

Zurück zur Übersicht



Cookie Hinweis

Die Einstellungen können jederzeit in der Datenschutzerklärung geändert werden.