Château Musar

Château Musar wurde im Jahr 1930 gegründet und gleichzeitig wurden die ersten Weinreben gepflanzt. Gaston Hochar war zu diesem Zeitpunkt gerade einmal 20 Jahre alt. Seit dem Jahr 1941 besteht eine enge Freundschaft zwischen Château Langoa Barton und Château Musar. Diese resultierte aus der Stationierung von Major Ronald Barton (französiche Armee) im Libanon und prägten den Stil des Weingutes entscheidend mit.

Bayerischer Wald

 

 

1959 übernimmt Serge Hochar, der erste Sohn, das Weingut von seinem Vater, nachdem er sein Studium in Bordeaux abgeschlossen hatte. 1962 übernimmt Gaston´s zweiter Sohn Ronald das Marketing und die Finanzen des Weingutes.

1977 ist die entgültige Zusammenstellung des Château Musar durch Serge Hochar abgeschlossen. 1979 wird der Wein auf der Bristol-Wein-Messe „entdeckt“. Von Michael Broadbent wird der 67er Jahrgang als Entdeckung der Messe geehrt.

1984 wird Serge Hochar durch das Decanter Magazine zum „Mann des Jahres gewählt“. Seit 1991 arbeitet Tarek Sakr als Önologe im Château Musar mit. 1994 steigt auch Gaston Hochar im Familienbetrieb mit ein. Im Jahr 2014 verstirbt Serge Hochar. 2015 übernimmt Ronald Musar die Leitung des Weingutes, zum 85. Jährigen Jubiläum des Gutes.

 

Bayerischer Wald

 

(Bilder bereitgestellt von Château Musar)

 

 

 

Zurück zur Übersicht

 

 



Bayerischer Wald

Bayerischer Wald

Bayerischer Wald