Castello di Ama

Das Weingut Castello di Ama befindet sich in der Nähe von Radda in Chianti. Gelegen ist es auf etwa 500 m Höhe. Die recht junge Geschichte des Weingutes begann 1960 als sich 4 Familien aus Rom in das Anwesen verliebten. Es waren Carini, Cavanna, Sebasti und Tradico.

Der Name Ama stammt von einem kleinen Dorf (Borgo) das ganz in der Nähe liegt. Erste Aufzeichnungen über Personen und Schlösser der Region gab es bereits in 2 Dokumenten von 1197 und 1210. Aufgeführt ist unter anderem der Name Druodolo da Ama.

Das Weingut verfügt heute über eine Gesamtfläche von ungefähr 250 Hektar. Davon stehen 80 unter Reben und 40 für Olivenbäume. Die Weinberge liegen in einer Höhe von 420-500 m.

Auf den Etiketten des Weingutes zu sehen ist das Abbild eines Ritters; des Condottiere Guidoriccio da Fogliano der auf seinem Ross durch die Gegend reitet und das Wappen von Castello di Ama. Der Prestige-Wein des Weingutes Castello di Ama ist der L´Apparita der ausschließlich aus Merlottrauben hergestellt wird. Der Erste Jahrgang war der 1985er.

Die kleinen Parzellen, die die ungefähr 3,9 Hektar des Weinbergs L'Apparita bilden, befinden sich auf dem Hügel Vigneto Bellavista.

 



Bayerischer Wald

Bayerischer Wald

Bayerischer Wald